Radtourismus – Genussradeln auf der Via Claudia Augusta durch Südtirol und das Trentino

Kommentare 1
Allgemein

AUGUSTOUR vom 5. bis 7. September 2014

Pressemeldung 24.06.2014

Die AUGUSTOUR ist kein Rennen, sondern eine Radtouristik-Veranstaltung, die in drei Etappen vom Reschensee durch das wunderschöne Vinschgau nach Meran, Bozen und weiter durch das Etschtal bis nach Trient führt. Ziel ist es, allen Radfahrern – egal ob mit Trekking-Rad, Mountainbike, Rennrad oder E-bike – die Schönheit der Natur und Kultur entlang eines Abschnittes der römischen Via Claudia Augusta zu zeigen, der alten römischen Straße, die auch heute noch die Donau mit dem Po und der Adria verbindet. Die Via Claudia Augusta gilt unter Kennern als eine der schönsten Radrouten im Alpenraum. Aufgrund seines Verlaufs von Norden nach Süden geht die Route leicht bergab und führt an vielen kulinarischen Zielen vorbei – ein wahrer Genuss-Radweg! Die Landschaft beeindruckt vom Frühjahr bis in den Herbst und ist sehr abwechslungsreich.

Alle Teilnehmer müssen sich innerhalb einer bestimmten Frist zur AUGUSTOUR anmelden und radeln dann drei Tage lang auf dem sehr gut ausgebauten Radwegenetz der Etsch entlang durch Südtirol und das Trentino. Im Vordergrund stehen Spaß und die Freude am Radfahren. Jeder kann sein Tempo selbst wählen, stressfrei Rast machen, sich an den zahlreichen Verpflegungsstationen während der Etappen – wie auch im Etappenziel an den einzelnen Etappenorten – stärken und täglich einen Gepäcktransport in Anspruch nehmen. Teilnehmen können Einzelfahrer, Familien, Vereine oder Firmenteams. Die erste Ausgabe der AUGUSTOUR vom 5. bis 7. September 2014 findet nur heuer anlässlich der 2000 Jahr-Feiern im September statt, ein Jubiläum, das zum 2000sten Todestag von Kaiser Augustus mit zahlreichen anderen Veranstaltungen gefeiert wird. In Zukunft wird die AUGUSTOUR jedes Jahr im April die Radsaison eröffnen.

Die Strecke
Alle Teilnehmer der AUGUSTOUR bewältigen in drei Etappen –  insgesamt 206 km – und radeln dabei durch Südtirol und das Trentino. Nach dem Start in Graun am Reschensse führt die 1. Etappe über 82 km bis nach Meran, die 2. Etappe von Meran nach Bozen (über den Kalterer See) beträgt 62 km und die Schlussetappe von Bozen nach Trient ist wiederum 62 km lang. Berge, Seen und Flusslandschaften sind von der Quelle der Etsch im Vinschgau die Wegbegleiter für einen unverfälschten Naturgenuss durch Südtirol und das Trentino. Die kulinarische Erlebnisvielfalt bewegt sich zwischen der typischen Hausmannskost und dem Feinsten aus Wald, Wiese und Fluss. Romantische Weinberge, Apfelplantagen bestimmen das Landschaftsbild. Es gibt auch die Möglichkeit zum Einstieg an jedem Startort der einzelnen Etappen.

Im Teilnehmerpaket der AUGUSTOUR befinden sich nützliche Dienstleistungen wie Gepäcktransfer und Verpflegungsstationen während der einzelnen Etappen, so auch im Ziel in den Etappenorten Meran, Bozen und Trient. Außerdem erhalten alle nach Vorlegen von 3 “Etappen-Stempeln” eine Teilnehmerurkunde und attraktive Geschenke. Zusammen mit der Anmeldung können Interessierte auf Wunsch einen Rücktransport am Sonntag Abend von Trient nach Reschen mitbuchen. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren, damit allen Genussradlern unvergessliche Tage bereitet werden.

Anmeldung

1 Kommentare

  1. Aurora sagt

    Ciao ragazzi,

    ich kann euch wirklich nur empfehlen die Augusttour mitzunehmen! Ihr habt die Gelegenheit die Region Trentino-Südtirol so zu erkunden wie es mit dem Auto nicht möglich wäre. Zudem macht es eine Menge Spaß und man tut nebenbei noch was für den Körper;-)

    Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.