2. Etappe AUGUSTOUR

Schreibe einen Kommentar
Allgemein
2. Etappe Augustour 2014: Kalterersee

Von Meran durch das Überetsch und am Kalterersee vorbei nach Bozen.
Die zweite Etappe der AUGUSTOUR startete erst um 12 Uhr an der Therme Meran, damit die Teilnehmer am Morgen genügend Zeit zum entspannen und entdecken hatten. Gundula und Christoph nutzten die Zeit, um schon langsam früher loszuradeln, Jens und Mathias nahmen sogar noch eine extra Bergetappe unter die Räder. Der Großteil der Gruppe wurde auf der kürzesten Strecken zum Radweg Via Claudia Augusta in Richtung Bozen geführt. Gemütlich ging es an Lana und Burgstall vorbei immer an der Etsch entlang vor die Tore von Bozen.

Strecke 2. Etappe AUGUSTOUR 2014:

Bei der Radstation Wiesl testeten Andrea und Markus den Bio-Birnensaft, bevor es an den Anstieg am Radweg hinauf nach Eppan ging. Dort fand nach 32 Kilometern die offizielle Rast im Hof der Kellerei St. Michael Eppan statt. Von McDonalds gab es zusätzlich Fruitbags und die VOG stiftete Marlene Äpfel und Lenis Apfelsaft. Andrea und Stefan aus Imst überholten uns hier auf ihren Rennrädern. Auch Paolo Ferigo mit seinem 9bot und Laura Piovesan Schütz verbringen hier einige Zeit mit uns.

Jetzt folgte der schönste Teil der zweiten Etappe: durch das Vasontal ging es hinunter nach Klughammer am Kalterersee. Kurz vor Auer bogen wir dann links auf den Etschtalradweg und liessen und vom Rückenwind nach Bozen blasen. Am Waltherplatz stand dann schon das Bike & More Team und begrüßte die AUGUSTOUR-Radler mit kalten Getränken und Snacks, die wir nach den 65 Kilometern gut gebrauchen konnten. Der Tag wurde im Restaurant Walthers mit leckerem Goulasch und Knödeln beschlossen.

Impressionen 2. Etappe AUGUSTOUR 2014:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.